Digitales Liedblatt zum Evangelischen Fernsehgottesdienst am Ersten Weihnachtstag

Herzlich Wilkommen zum Fernseh- und Hörfunk-Gottesdienst am Ersten Weihnachtsfeiertag, den der Bayerische Rundfunk am 25. Dezember um 10 Uhr live aus der St. Matthäus-Kirche in München überträgt und der danach in der BR-Mediathek zur Verfügung steht.

Mit diesem digitalen Liedblatt können Sie den Gottesdienst zu Hause mitfeiern, entweder im BR Fernsehen und auf Bayern 1. Laden Sie diese Seite am besten auf einem Tablet oder Handy und feiern und singen Sie mit.

Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten!

Begrüßung

Lied: „Herbei, o ihr Gläub’gen“ (EG 45)

1. Herbei, o ihr Gläub’gen, fröhlich triumphieret,
o kommet, o kommet nach Bethlehem!
Sehet das Kindlein, uns zum Heil geboren!
O lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten den König!

2. Du König der Ehren, Herrscher der Heerscharen,
verschmähst nicht zu ruhn in Marien Schoß,
Gott, wahrer Gott von Ewigkeit geboren.
O lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten den König!

3. Kommt, singet dem Herren, singt, ihr Engelchöre!
Frohlocket, frohlocket, ihr Seligen:
»Ehre sei Gott im Himmel und auf Erden!«
O lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten den König!

4. Ja, dir, der du heute Mensch für uns geboren,
Herr Jesu, sei Ehre und Preis und Ruhm,
dir, fleischgewordnes Wort des ewgen Vaters!a
O lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten den König!

Liturgische Eröffnung

Eingangspsalm

Johannes 1, nach dem Münsterschwarzacher Psalter

Kyrie (EG 178, 12)

Dazwischen:

Kyrie, Kyrie eleison
Kyrie kyrie eleison

Glorialied: „Hört, der Engel helle Lieder“ (EG 54, 1+3)

1. Hört, der Engel helle Lieder
klingen das weite Feld entlang,
und die Berge hallen wider
von des Himmels Lobgesang:
Gloria in excelsis Deo.
Gloria in excelsis Deo.

3. Sie verkünden uns mit Schalle,
dass der Erlöser nun erschien,
dankbar singen sie heut alle
an diesem Fest und grüßen ihn.
Gloria in excelsis Deo.
Gloria in excelsis Deo.

Gebet

Musik: Camille Saint-Saëns, Prélude aus „Oratorio de Noël“ op. 12

Weihnachtsevangelium

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt.

Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das judäische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, darum dass er von dem Hause und Geschlechte Davids war, auf dass er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. Und als sie daselbst waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.

Musik: Camille Saint-Saëns, Quatuor „Alleluja“ aus „Oratorio de Noël“

Weihnachtsevangelium

Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und des Herrn Engel trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.

Und alsbald war da bei dem Engel adie Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.

Lied: „Hört der Engel Lied vor Freud“ (aus „Kommt, atmet auf“ 0139)

1. Hört der Engel voll Freud:
Christus ist geboren heut!
Gott lässt niemand mehr allein!
Frieden zieht bei allen ein.
Jubelt, preiset, lobet alle,
dass es in der Welt erschalle!
Kündet laut, dass Gottes Sohn
kam herab vom Himmelsthron.
Hört der Engel Lied voll Freud!
Christus ist geboren heut.

Weihnachtsevangelium

Und da die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Lasst uns nun gehen gen Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat. Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Josef, dazu das Kind in der Krippe liegen.

Da sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, welches zu ihnen von diesem Kinde gesagt war. Und alle, vor die es kam, wunderten sich über die Rede, die ihnen die Hirten gesagt hatten. Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen. Und die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott für alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war.

Musik: Camille Saint-Saëns, Trio aus „Oratorio de Noël“

Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.

Amen.

Lied: „Zu Bethlehem geboren“ (EG 32)

1. Zu Bethlehem geboren
ist uns ein Kindelein,
das hab ich auserkoren,
sein Eigen will ich sein,
eia, eia, sein Eigen will ich sein.

2. In seine Lieb versenken
will ich mich ganz hinab;
mein Herz will ich ihm schenken
und alles, was ich hab,
eia, eia, und alles, was ich hab.

3. O Kindelein, von Herzen
will ich dich lieben sehr
in Freuden und in Schmerzen,
je länger mehr und mehr,
eia, eia, je länger mehr und mehr.

Predigt

Musik aus „Ich steh an deiner Krippen hier“ (EG 37)

Predigt

Predigttext: Wie lieblich sind auf den Bergen die Füße des Freudenboten, der da Frieden verkündigt, Gutes predigt, Heil verkündigt, der da sagt zu Zion: Dein Gott ist König!  Deine Wächter rufen mit lauter Stimme und jubeln miteinander; denn sie werden’s mit ihren Augen sehen, wenn der Herr nach Zion zurückkehrt. Seid fröhlich und jubelt miteinander, ihr Trümmer Jerusalems; denn der Herr hat sein Volk getröstet und Jerusalem erlöst. Der Herr hat offenbart seinen heiligen Arm vor den Augen aller Völker, dass aller Welt Enden sehen das Heil unsres Gottes.

Musik

Predigt

Lied: „Ich steh an deiner Krippen hier“ (EG 37)

1. Ich steh an deiner Krippen hier,
o Jesu, du mein Leben;
ich komme, bring und schenke dir,
was du mir hast gegeben.
Nimm hin, es ist mein Geist und Sinn,
Herz, Seel und Mut, nimm alles hin
und lass dir’s wohlgefallen.

Die Strophen 2 und 3 entfallen vielleicht

2. Da ich noch nicht geboren war,
da bist du mir geboren
und hast mich dir zu Eigen gar,
eh ich dich kannt, erkoren.
Eh ich durch deine Hand gemacht,
da hast du schon bei dir bedacht,
wie du mein wolltest werden.

3. Ich lag in tiefster Todesnacht,
du warest meine Sonne,
die Sonne, die mir zugebracht
Licht, Leben, Freud und Wonne.
O Sonne, die das werte Licht
des Glaubens in mir zugericht’,
wie schön sind deine Strahlen!

Fürbitten

#meineweihnachtsfürbitte

Vaterunser

Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute,
und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

Amen.

Musik: Camille Saint-Saëns, Chœur aus „Oratorio de Noël“

Sendung und Segen

Sie haben sich vielleicht an Weihnachten beschenkt. Wenn Sie jetzt noch jemanden beschenken möchten, haben wir eine Idee für Sie:

Machen Sie ein Geldgeschenk an Brot für die Welt. Die Pandemie trifft Menschen in Lateinamerika und Afrika noch härter als bei uns. Brot für die Welt hilft hier und in vielen anderen Ländern. Schauen Sie auf www.weihnachtskollekte.de, dort finden Sie die Kontonummer.

Wenn Sie nach dem Gottesdienst noch mit einem Seelsorger telefonieren wollen. Wir sind unter 089/ 54541680 für sie da.

Lied: „O du fröhliche“ (EG 44)

1. O du fröhliche, o du selige,
Gnaden bringende Weihnachtszeit!
Welt ging verloren, Christ ist geboren:
Freue, freue dich, o Christenheit!

2. O du fröhliche, o du selige,
Gnaden bringende Weihnachtszeit!
Christ ist erschienen, uns zu versühnen:
Freue, freue dich, o Christenheit!

3. O du fröhliche, o du selige,
Gnaden bringende Weihnachtszeit!
Himmlische Heere jauchzen dir Ehre:
Freue, freue dich, o Christenheit!

Musik

Mitwirkende

Pfarrer Dr. Norbert Roth, Agnes Toellner, Nika Kronester
Predigt: LB Dr. Heinrich- Bedford-Strohm

Musikalische Gestaltung

Anna Karmasin, Sopran; Anja Scherg, Sopran; Ulrike Malotta, Alt; Nikolaus Pfannkuch, Tenor; Ludwig Mittelhammer, Bass

Otto Jussel, 1. Violine, Angelika Fichter, 2. Violine, Beate Metzger, Viola, Franz Lichtenstern, Violoncello

Irmgard Gorzawski, Harfe, Rita Thiem, Trompete

Martin Wiedenhofer, Orgel

Benedikt Haag, Leitung

Teamleitung und liturgische Beratung: Pfarrer Dr. Florian Ihsen

5 Kommentare zu „Digitales Liedblatt zum Evangelischen Fernsehgottesdienst am Ersten Weihnachtstag“

  1. Hallo, lieber Herr Breit,
    danke für das gelungene Programm!
    Vielleicht wollen Sie der digitalen Gemeinde auch die Uhrzeit wissen lassen – oder ob dies auch später nachzusehen ist ?
    Gutes Gelingen
    und angenehmen 4. Adventssonntag
    Bernd Arnold

    Liken

  2. Lieber Herr Breit,

    Das war für der erste Gottesdienst, an dem ich das erste von einem digitalenLiedblatt gesungen habe.

    Echt gut.
    Danke und frohe Weihnachten
    Erich Theodor Barzen

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s