Digitales Liedblatt zum Gottesdienst am 29. Januar im DLF

„Zwischen Trauma und Hoffnung“ lautet das Thema dieses Gottesdiensteslive aus der Erlöserkirche in Augsburg.

Seit 1996 wird der 27. Januar als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Die Evangelische Kirche hat diesen Tag in ihren liturgischen Kalender aufgenommen. In diesen Januartagen jährt sich zudem die Veröffentlichung des „Münchner Gutachtens“, das daran erinnert, dass im Raum von Kirche Menschen durch sexualisierte Gewalt, geistlichen Missbrauch und systematische Vertuschung traumatisiert worden sind.

Gewalt- und Trauma-Erfahrungen sind verbreitet, Wunden der Vergangenheit schmerzen weiter und verjähren nicht. Wie kann christlicher Glaube diesen Abgründen begegnen? Darum geht es in diesem Gottesdienst.

Sie können ihn am 29. Januar 2023 von 10.05-11.00 Uhr im Deutschlandfunk hören. Mit diesem digitalen Liedblatt können Sie den Gottesdienst zu Hause mitfeiern. Laden Sie diese Seite am besten auf ein Tablet oder Handy und feiern und singen Sie mit.

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Gottesdienst.

Begrüßung

Lied: „Er weckt mich alle Morgen“
(EG 452, 1.2.5)

1. Er weckt mich alle Morgen,
er weckt mir selbst das Ohr.
Gott hält sich nicht verborgen,
führt mir den Tag empor,
dass ich mit seinem Worte
begrüß das neue Licht.
Schon an der Dämmrung Pforte
ist er mir nah und spricht.

2. Er spricht wie an dem Tage,
da er die Welt erschuf.
Da schweigen Angst und Klage;
nichts gilt mehr als sein Ruf.
Das Wort der ewgen Treue,
die Gott uns Menschen schwört,
erfahre ich aufs Neue
so, wie ein Jünger hört.

5. Er will mich früh umhüllen
mit seinem Wort und Licht,
verheißen und erfüllen,
damit mir nichts gebricht;
will vollen Lohn mir zahlen,
fragt nicht, ob ich versag.
Sein Wort will helle strahlen,
wie dunkel auch der Tag.

Eröffnung und Thema

Musik

Arvo Pärt: aus „Spiegel im Spiegel“

Gebet und Kyrie

Musik

Arvo Pärt: aus „Spiegel im Spiegel“

Lesung

Matthäusevangelium 10,26-28

Es ist nichts verborgen, was nicht offenbar wird, und nichts geheim, was man nicht wissen wird. Was ich euch sage in der Finsternis, das redet im Licht; und was euch gesagt wird in das Ohr, das verkündigt auf den Dächern. Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, doch die Seele nicht töten können; fürchtet viel mehr den, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle.

Zum Credo

Lied: „Ich steh vor dir“
(EG 382, 1-3)

1. Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr;
fremd wie dein Name sind mir deine Wege.
Seit Menschen leben, rufen sie nach Gott;
mein Los ist Tod, hast du nicht andern Segen?
Bist du der Gott, der Zukunft mir verheißt?
Ich möchte glauben, komm mir doch entgegen.

2. Von Zweifeln ist mein Leben übermannt,
mein Unvermögen hält mich ganz gefangen.
Hast du mit Namen mich in deine Hand,
in dein Erbarmen fest mich eingeschrieben?
Nimmst du mich auf in dein gelobtes Land?
Werd ich dich noch mit neuen Augen sehen?

3. Sprich du das Wort, das tröstet und befreit
und das mich führt in deinen großen Frieden.
Schließ auf das Land, das keine Grenzen kennt,
und lass mich unter deinen Kindern leben.
Sei du mein täglich Brot, so wahr du lebst.
Du bist mein Atem, wenn ich zu dir bete.

Strophe  3 entfällt unter Umständen

Predigt

Musik

Gabriel Faure, aus Cantique de Jean Racine

Hoffnungsmeditation

Lied „Gedenk an uns o Herr“
(EG 307)

Die Gemeinde singt den Kehrvers

Kehrvers
Gedenk an uns, o Herr,
wenn du in dein Reich kommst.

1. Selig sind, die da geistlich arm sind;
denn ihrer ist das Himmelreich.
2. Selig sind, die da Leid tragen;
denn sie sollen getröstet werden.

Kehrvers
Gedenk an uns, o Herr,
wenn du in dein Reich kommst.

3. Selig sind die Sanftmütigen;
denn sie werden das Erdreich besitzen.
4. Selig sind, die da hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit;
denn sie sollen satt werden.

Kehrvers
Gedenk an uns, o Herr,
wenn du in dein Reich kommst.

5. Selig sind die Barmherzigen;
denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.
6. Selig sind, die reinen Herzens sind;
denn sie werden Gott schauen.

Kehrvers
Gedenk an uns, o Herr,
wenn du in dein Reich kommst.

7. Selig sind, die Frieden stiften;
denn sie werden Gottes Kinder heißen.
8. Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden;
denn ihrer ist das Himmelreich.

Kehrvers
Gedenk an uns, o Herr,
wenn du in dein Reich kommst.

Fürbitten

Vaterunser

Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben
unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.

Amen.

Lied: „Freunde, dass der Mandelzweig“
(EG 659)

1. Freunde, dass der Mandelzweig
wieder blüht und treibt,
ist das nicht ein Fingerzeig,
dass die Liebe bleibt?

2. Dass das Leben nicht verging,
so viel Blut auch schreit,
achtet dieses nicht gering
in der trübsten Zeit.

3. Tausende zerstampft der Krieg,
eine Welt vergeht.
Doch des Lebens Blütensieg
leicht im Winde weht.

4. Freunde, dass der Mandelzweig
sich in Blüten wiegt,
bleibe uns ein Fingerzeig,
wie das Leben siegt.

Verabschiedung und Segen

Vielen Dank, dass Sie mit uns gefeiert haben. Unter der Nummer 0821-462202 können Sie jetzt (am 29.1.2023) noch bis 13 Uhr einem Seelsorger etwas zu diesem Gottesdienst sagen.

Musik

Mitwirkende

Liturgie: Sr. PD Dr. Nicole Grochowina
Predigt: Pfarrer Dr. Andreas Stahl
Lektorin: Judith Schumacher-Stahl
Violine: Verena Kurz
Orgel und Musikalische Leitung: Michael Leyk

Teamleitung und liturgische Beratung: Pfarrer Dr. Florian Ihsen

Digitales Liedblatt: ELKB Social Media

Ein Gedanke zu „Digitales Liedblatt zum Gottesdienst am 29. Januar im DLF“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: