Digitales Liedblatt zum Fernsehgottesdienst am 15. Mai

Herzlich Willkommen zum Fernsehgottesdienst am 15. Mai live aus der St Johannes Kirche in München. Sie können diesen Gottesdienst sehen von 10:00 Uhr–11:00 Uhr im BR Fernsehen. Mit diesem digitalen Liedblatt können Sie den Gottesdienst zu Hause mitfeiern. Laden Sie diese Seite am besten auf ein Tablet oder Handy und feiern und singen Sie mit.

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Gottesdienst

Begrüßung

Lied: „Lobe den Herrn“
(EG 317, 1-3)

1. Lobe den Herren, den mächtigen König der,
meine geliebete Seele, das ist mein Begehren.
Kommet zuhauf,
Psalter und Harfe, wacht auf,
lasset den Lobgesang hören!

2. Lobe den Herren, der alles so herrlich regieret,
der dich auf Adelers Fittichen sicher geführet,
der dich erhält,
wie es dir selber gefällt;
hast du nicht dieses verspüret?

3. Lobe den Herren, der künstlich und fein dich bereitet,
der dir Gesundheit verliehen, dich freundlich geleitet.
In wie viel Not
hat nicht der gnädige Gott
über dir Flügel gebreitet!

Hinführung zu Psalmen

Halleluja

Wort zum Kyrie

Musik

Klang zu Christ ist entstanden

Wort zum Gloria

Musik

Christ ist entstanden (EG 99)

Gebet

Musik

Charles Gounod: „Meditation“ (Ave Maria)

Musik in meinem Leben: Christopher Mann

Musik

Mendelssohn: „Denn er hat seinen Engeln“

Musik in meinem Leben: Bernhard Offenberger

Musik

Tenemos

1. In unser Leben, in unsre Geschichte
ist er gekommen, sie mit uns zu teilen,
und hat das Schweigen, hat die Angst zerbrochen
und unsre Dunkelheit in Licht verwandelt.
In einem unbekannten Stall geboren,
um Liebe auszusä’n und neues Leben,
erstarrte Herzen endlich zu erweichen
und die zu stützen, die am Boden liegen.

Refrain:
Und darum sind wir heute voller Hoffnung,
und darum kämpfen wir heut ohne Zittern,
und darum blicken wir heut voll Vertrauen
in eine neue Zukunft für uns alle / auf das, was kommt.

3. Weil unsre Welt die Zeichen seiner Macht sah
über den Tod, die Angst und alle Lügen,
ist heute schon sein Wirken unaufhaltsam
und wir auf Dauer niemals unterliegen.

Refrain:
Und darum sind wir heute voller Hoffnung,
und darum kämpfen wir heut ohne Zittern,
und darum blicken wir heut voll Vertrauen
in eine neue Zukunft für uns alle / auf das, was kommt.

Evangelium

Lukas 38 – 40
Als Jesus schon nahe am Abhang des Ölbergs war, fing die ganze Menge der Jünger an, mit Freuden Gott zu loben mit lauter Stimme über alle Taten, die sie gesehen hatten, und sprachen: Gelobt sei, der da kommt, der König, in dem Namen des Herrn!Friede sei im Himmel und Ehre in der Höhe!

Und einige von den Pharisäern in der Menge sprachen zu ihm: Meister, weise doch deine Jünger zurecht! Er antwortete und sprach: Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien.

Predigt

Lied: „Herr du bist mein Leben“
(KAA 050)

1. Herr, du bist mein Leben, Herr, Du bist mein Weg.
Du bist meine Wahrheit, die mich leben lässt.
Du rufst mich beim Namen, sprichst zu mir Dein Wort,
und ich gehe Deinen Weg, so lange Du es willst.
Mit Dir hab ich keine Angst, gib Du mir die Hand
und ich bitte, bleib doch bei mir.

3. Du bist meine Freiheit, Du bist meine Kraft.
Du schenkst mir den Frieden, Du schenkst mir den Mut.
Nichts in diesem Leben trennt mich mehr von Dir,
denn ich weiß, dass Deine Hand mich immer führen wird.
Du nimmst alle Schuld von mir und verwirfst mich nie,
lässt mich immer ganz neu beginnen.

4. Vater unsres Lebens, wir vertrauen Dir.
Jesus, unser Retter, glauben wolln wir Dir.
Du Geist der Liebe, atme Du in uns.
Schenke Du die Einheit, die wir suchen in der Welt.
Und auf vielen Wegen führe uns ans Ziel,
mache uns zu Boten der Liebe,

Fürbitten

Vaterunser

Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben
unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen.

Lied: „Wir wollen alle fröhlich sein“
EG 100, 1.2.4.(5)

1. Wir wollen alle fröhlich sein
in dieser österlichen Zeit;
denn unser Heil hat Gott bereit’.
Halleluja, Halleluja, Halleluja, Halleluja,
gelobt sei Christus, Marien Sohn.

2. Es ist erstanden Jesus Christ,
der an dem Kreuz gestorben ist,
dem sei Lob, Ehr zu aller Frist.
Halleluja, Halleluja, Halleluja, Halleluja,
gelobt sei Christus, Marien Sohn.

4. Es singt der ganze Erdenkreis
dem Gottessohne Lob und Preis,
der uns erkauft das Paradeis.
Halleluja, Halleluja, Halleluja, Halleluja,
gelobt sei Christus, Marien Sohn.

(5. Des freu sich alle Christenheit
und lobe die Dreifaltigkeit
von nun an bis in Ewigkeit.
Halleluja, Halleluja, Halleluja, Halleluja,
gelobt sei Christus, Marien Sohn.)

Verabschiedung und Segen

Musik

Medley aus den „Liedern die durchs Leben begleiten“

Mitwirkende

Predigerin: PD Schwester Dr. Nicole Grochowina
Liturg: Pfarrer Bernhard Offenberger
Lektor: Christopher Mann

Saxophon: Ulrich Wangenheim,
Geang: Franziska Bader, Sebastian Myrus, Sylvia Langenhein
Musikalische Leitung und Orgel: KMD Michael Roth,

Teamleitung und liturgische Beratung: Pfarrer Dr. Florian Ihsen

Digitales Liedblatt: ELKB Social Media