Über

#kirchedigital ist der Blog der Projektstelle “KircheDigital” der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Pfarrer Christoph Breit veröffentlich auf dieser Seite Beiträge und Hinweise auf weiterführende Artikel.

#kirchedigital soll die Arbeit des Projekts dokumentieren und transparent machen.

#kirchedigital ist keine offizielle Äußerung der ELKB sondern beinhaltet persönliche Aussagen von Christoph Breit.

Biographie:

Christoph Breit ist gebürtiger Münchner und hat evangelische Theologie in München und Heidelberg studiert. Nach dem Vikariat in München absolvierte er ein Medienjahr beim Evangelischen Presseverband, beim Bayerischen Rundfunk (BR) und in der Pressestelle der Landeskirche. Seit 1996 ist er Autor für den BR, seit 2002 als Publizist tätig und seit 2004 Fachprüfer für Publizistik.

Von 1998 bis 2002 war er Gemeindepfarrer in Germering und danach bis 2013 Pfarrer in Wörthsee und auch tätig in der Öffentlichkeitsarbeit im Dekanat Fürstenfeldbruck. Seit Juni 2013 und bis Mai 2018 arbeitet er auf der Projektstelle „Social Media und Networkmanagement“ bei der Pressestelle der Evangelischen Kirche in Bayern. Er betreut die Social-Media-Auftritte der ELKB bei Facebook, Youtube, Twitter und Instagram, berät und begleitet Kirchenvertreter und Institutionen bei Social-Media-Aktivitäten und ist vernetzt mit Internetarbeitenden anderer Landeskirchen und in Kirchen anderer Länder. Ab Juni 2018 ist er verantwortlich für das Projekt „KircheDigital“ der ELKB.

Christoph Breit lebt in Steinebach am Wörthsee, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er blogt, twittert (@chbreit) und ist auf instagram, facebook und soundcloud aktiv.

Die Projektstelle

Das Projekt „Kirche digital“ erforscht neue Potentiale für alle Kernfelder kirchlichen Handelns, wie es im Arbeitspaket F „Digitaler Raum“ des Prozesses „Profil und Konzentration“ gefordert wird. Es kann als Vorläufer eines Church Media Labs als Denk- und Versuchsplattform verstanden werden.

Daneben knüpft „Kirche digital“ an die Erfahrungen und Kompetenzen der Projektstelle „Social Media“ (Juni 2013 bis Mai 2018) an und führt deren wichigsten Aufgaben weiter.

Teilnahme Vortrag Schulung

Seit Juni 2018 hat Christoph Breit an folgenden Veranstaltungen (in Auswahl) als Referent oder Mitwirkender teilgenommen:

Juni 2018

Juli 2018

  • Lokalrundfunktage Nürnberg – Panel „Mein digitales Ego“
  • FernsehGottesdienst #derGlaubeistnichtjedermannsSache in Regensburg
  • FacebookLiveTalk mit Heinrich Bedford-Strohm (Technische Betreuung)
  • Vortrag „Das digitale Testament – Was bleibt von meinen Spuren im Internet“ in Kulmbach“
  • Arbeitsgruppe „Kirche digital“ im Prozeß „Profil und Konzentration
  • Arbeitsgruppe „Kommunikation und Kultur“ der EKD-Synode (Digitalstrategie), Hannover

September 2018

Oktober 2018

  • Memminger Diputation 4.0 (Moderation)
  • 20 Jahre Kinderland Jonathan / Jochen-Klepper-Haus, Germering
  • Evangelischer Medienkongress, München, BR
  • Inhouse Schulung „Umgang mit personenbezogenen Daten“ bei: Die Junge Werkstatt Augsburg
  • Kirchentag Dortmund 2019, Projektleitung Zentrum Gottesdienst (Ständiger Gast), Planungstreffen in Dortmund

November 2018

  • Akademische Konsultation zu „Profil und Konzentration“ (Videodokumentation)
  • „Social Media“ als Thema im Dekanat Passau
  • Synode der EKD in Würzburg, „Kirche im digitalen Wandel“
  • Referent im Predigerseminar Nürnberg zu „Internetstrategie der ELKB“ und „Social Media“
  • „Social Media“ als Thema bei der Kliniksselsorge im Kirchenkreis Regensburg
  • Tagung der Landessynode in Garmisch-Partenkirchen: Social Media Redaktion und Livestream

 

Dezember 2019

  • Konferenz der Internetbeauftragten der EKD, Frankfurt
  • Kirchentag Dortmund 2019, Projektleitung Zentrum Gottesdienst (Ständiger Gast), Planungstreffen in Hannover
  • FAU Erlangen, Referent im Seminar „Aktuelle kirchliche Diskussionen und Dokumente zum digitalen Wandel“ von Prof Dr. Thomas  Zeilinger.
    Mittwoch, 12. Dezember 2018⋅13:15 bis 15:45

Januar 2019

  • Fachgespräch „Multimediale Kirche“, Nürnberg, Eckstein
  • „Die neue Rolle im ephoralen Amt“, 536. Kurz im VELKD-Studienseminar Pullach, Workshop „Trends der Öffentlchkeitsarbeit“
  • LMU München, Seminar „Bildung in Kirche und Gemeinde“, Prof. Dr. Ulrich Schwab: Referent zu „Kirche und Medien“